Archiv der Kategorie: Allgemein

Bloggen mit Microsoft Word – Teil 4

Im September 2014 hatte ich eine kleine Serie zum Thema „Bloggen in Microsoft Word“ gestartet und eigentlich auch beendet.

Eine Sache, über die ich nicht berichtet hatte, und die mir erst später so wirklich bewusst geworden ist, dass ich mehrere Blogs besitze und am liebsten alle Blogs mit Word verknüpfen würde.

Zunächst hatte ich mich nach anderen Blog-Software-Clients (Desktop Blogging Software) umgesehen. Nach kurzer Suche hatte ich auch von Microsoft die Software Windows Live Writer gefunden und ausprobiert. Da diese Software von seiner Bedienung sehr dicht an Word angelehnt war, suchte ich nun direkt in Word nach den passenden Optionen, um mehrere Blogs einbinden zu können.

Einrichten mehrerer Blog-Konten

Im Prinzip ist es ganz einfach:

  1. Word starten
  2. Unter Datei -> Neu -> Blogbeitrag verfassen
  3. Auf Erstellen gehen
  4. Jetzt in der Menüleiste unter Blogbeitrag auf Blog gehen.
  5. Dort unter „Konten Verwalten“ einfach ein neues Konto anlegen, genauso, wie es bereits in den vergangenen Artikeln beschrieben wurde.

Wenn jetzt ein neuer Blog-Beitrag erstellt wird, existiert zwischen den Feldern „Titel des Beitrags“ und „Kategorie“ das Feld „Konto“. Dort wird nach dem gleichen Verfahren wie bei den Kategorien aus einem Menü das gewünschte Konto ausgewählt.

Update von Owncloud auf Version 7

Nach ersten erfolgreichen Updates von Owncloud von Version 6.0.1 auf Version 7.0.1 hier ein paar kurze Hinweise:

  • Wie Immer: Sicherungen erstellen! Sowohl von der MYSQL-Datenbank, als auch von den Daten im Dateisystem.
  • Download der aktuellen Version von Owncloud von der Website http://owncloud.org
  • Auspacken des Archivs mit tar.
  • Das alte Owncloud-Verzeichnis umbenennen (nicht nur „überkopieren“, dafür wurden zuviele Dateien entfernt, die beim „überkopieren“ noch da bleiben würden).
  • Neue Owncloud-Version in das alte (jetzt leere) Verzeichnis kopieren.
  • Die Konfigurationsdatei der alten Version unterhalb von /config/config.php in die neue Version kopieren.
  • An der Weboberfläche anmelden und abwarten, bis das Update erfolgreich eingespielt wurde.
  • Done!

Die App notizen nachinstallieren

Nach dem Update fehlt die App Notizen. Wer diese App in Version 6 genutzt hatte, muss sie per Hand nachinstallieren:

  • Die App Tasks Enhanced von der Website laden.
  • App in das Unterverzeichnis apps entpacken.
  • Zum Schluss muss die App noch in der Weboberfläche aktiviert werden.

Virtio-Treiber für Windows 7

Jeder, der Windows 7 in einer virtuellen Maschine mit KVM betreiben möchte, sollte die Virtio-Treiber installieren, damit neben Membaloning auch der Festplatten- und Netzwerk-Zugriff in einer akzeptablen Geschwindigkeit funktioniert. Ein ISO-Image mit den Treibern für alle Windows-Versionen (32- und 64-Bit) befindet sich unter folgendem Link:
ISO-Image mit Virtio-Treiber für Windows (Fedora Project, externer Link!)

Ring als tragbares Lesegerät für Sehbehinderte

Der Prototyp eines Fingerreaders von Fluid Interfaces Group des MIT Media Lab kann über eine integrierte Kamera Text erkennen und über eingebaute Lautsprecher vorlesen. Der Nutzer streift dabei mit dem Finger über eine Textzeile und der am Finger angebrachte Reader erkennt zeitgleich den Text. Als Orientierungshilfe ist ein Vibrationsmotor integriert, der darauf aufmerksam macht, wenn der Leser mit dem Finger in der Lesezeile im Text verrutscht.

Die Technik ist für Menschen mit Sehbehinderung gedacht, könnte aber auch als Lesehilfe für Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen geeignet sein (z. B. bei LRS).

Weitere Informationen:

CameraMouse

CameraMouse ist ein kostenloses Programm für Microsoft Windows, das die Steuerung des Mauszeigers mit dem Kopf über eine Web-Cam ermöglicht.  Kicks werden mit Hilfe einer integrierten Autoklick-Funktion ausgeführt. Mit der Software können Anwendungen wie mit einer Standard-PC-Maus bedient und gesteuert werden.

Das Programm wurde am Boston College entwickelt, um Menschen mit Behinderungen den Computer zugänglich zu machen. Die Hauptzielgruppe sind Menschen, die mit den Händen keine Tastatur und Computermaus steuern können. Z.B. Menschen mit Cerebralparese, Spinale Muskelatrophie, ALS, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Verletzung.

Technische Voraussetzungen:
Windows 7/8, Vista oder XP, Standard-USB-Webcam oder integriert in einem Notebook oder Tablet-Computer.

Das Programm steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Info: http://www.cameramouse.org/ (englisch)

 

Tastenkombinationen

Tastenkombinationen bestehen aus mehreren gleichzeitig oder aufeinanderfolgend gedrückten Tasten auf einer Tastatur. Tastenkombinationen haben Vorteile:

  • Sie erleichtern die Bedienung von Software und die Steuerung des Betriesbsystems erheblich.
  • Aus ergonomischer Sicht wirkt sich die Anwendung Tastenkombinationen positiv und belastungsreduzierend aus. Dadurch kann das Risiko für gesundheitliche Schädigungen vermindert werden.
  • Sie ermöglichen Menschen mit motorischen Einschränkungen die Computernutzung ohne Maus.

Weiterführende Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tastenkombination
Wortergänzung für Textdokumente

 

Tastenkombinationen in verbreiteten Betriebssystemen:

Linux-Systeme (Beispiele):

Ubuntu Unity
Gnome-Shell (englisch)
KDE: K-Menü  → Systemeinstellungen → Kurzbefehle und Gestensteuerung

Micosoft Windows

Mac OS X

Tastenkombinationen in Office-Anwendungen:

Libre Office

Microsoft Word
Microsoft Excel