Archiv der Kategorie: Software-Tipp

Virtio-Treiber für Windows 7

Jeder, der Windows 7 in einer virtuellen Maschine mit KVM betreiben möchte, sollte die Virtio-Treiber installieren, damit neben Membaloning auch der Festplatten- und Netzwerk-Zugriff in einer akzeptablen Geschwindigkeit funktioniert. Ein ISO-Image mit den Treibern für alle Windows-Versionen (32- und 64-Bit) befindet sich unter folgendem Link:
ISO-Image mit Virtio-Treiber für Windows (Fedora Project, externer Link!)

Barrierefreier Passwort-Manager für alle Plattformen

Der Passwort-Manager KeePass ist ein Passwort-Manager, der unter Mac, Windows und Linux funktioniert. Er ist kostenlos und bietet eine Vielzahl von Konfigurationsmöglichkeiten.
Unter Optionen -> Erweitert -> Erweitert kann die Option „Für ScreenReader optimieren“ aktiviert werden, dann sind alle Schalter, Checkboxen, usw. so optimiert, dass diese von ScreenReader-Systemen ausgelesen werden können.
Das Programm gibt es in Version 1 und 2. Die Version 2 bietet einige Features, welche in Version 1 nicht vorhanden sind. Beide Versionen können auch als Portable-Version auf einem USB-Stick genutzt werden.
Alle Passwörter aus Firefox lassen sich problemlos in Keepass importieren.
Systemweit lässt sich die Funktion Autofill mit der Tastenkombination STRG + ALT + A aufrufen. Der Benutzername wird dann direkt eingefügt. Das Programm löst im Anschluss ein Druck auf die Tabulator-Taste aus und fügt das Kennwort ein. Im Anschluss wird ein Enter ausgelöst. Bei mehreren passenden Einträgen lässt sich auswählen, welcher Eintrag verwendet werden soll.
Das Titelfenster der Anwendung bestimmt dabei, ob ein Eintrag passt oder nicht. Es Empfielt sich, in den Optionen festzulegen, dass neben dem Titel eines Eintrags auch in den Tag-Feldern gesucht wird, ob ein Eintrag passt. In das Tag-Feld kann dann direkt der Titel des Fensters (Des Browsers) kopiert werden.

Sprachausgaben für Linux

Vor einiger Zeit kam auf einer Mailingliste die Frage auf, welche Sprachausgaben es für Linux gibt. Hier ein kurzer Überblick:

  • Espeak: freie Sprachausgabe, in vielen Sprachen vorhanden und In sogut wie allen Distributionen enthalten.
  • Mbrola: Relativ kompliziert einzurichten, läuft aber sehr gut mit Speech-Dispatcher zusammen.
  • Pico TTS: Wurde ursprünglich für Android freigegeben, ist aber auch unter Linux lauffähig. Um diese verwenden zu können, wird Speech-Dispatcher in Version 0.8 oder neuer benötigt, da erst dort der PicoTTS-Treiber enthalten ist. In Debian ist PicoTTS beispielsweise durch das Paket libttspico-utils eingebunden, es kann also einfach mit dem Befehl apt-get install libttspico-utils installiert werden.
  • Cepstral: Eine Sprachausgabe, die es auch für Linux gibt. Sie ist nicht frei und muss kostenpflichtig erworben werden. Auf der Webseite gibt es jedoch eine Demo.
  • Voxin: Ebenfalls eine kostenpflichtige Sprachausgabe, klinkt wie die bekannte Eloquence von Jaws.

Type and Speak – Sprachausgabe für Texte in Android

Type and Speak ist eine kostenlose und einfach gestaltete Sprachausgabe-App für Android. Die App kann Text vorlesen, der vom Benutzer in ein Textfenster eingegeben wird. Außerdem ist es möglich, Inhalte von Webseiten vorlesen zu lassen.

Die App unterstützt UK Englisch, US-Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch als Sprachen. Außerdem  Unterstützt sie auch SVOX Classic oder Loquendo TTS für zusätzliche Akzente.

Optionen:

  • Stimmeinstellungen: Tonhöhe, Geschwindigkeit, Vorlesen während des Tippens
  • Speichern von Textpassagen, die zum Vorlesen abgerufen werden können
  • Schriftgröße im Textfenster in zwei Stufen veränderbar
  • Vorlesen von Webseiten-Inhalten

Um Web-Seiten vorlesen: Öffnen Sie den Handy-Browser auf die Seite, die Sie lesen möchten, dann wählen Sie “Seite weiterempfehlen” oder “teilen” o.ä. im Browser-Menü; an Type and Speak weiterleiten.

Info: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.googamaphone.typeandspeak

Technische Anforderungen Dragon NaturallySpeaking

Bei Dragon NaturallySpeaking handelt es sich um ein Microsoft-Windows basiertes Computerprogramm zur Sprachsteuerung einer großen Zahl von Anwendungen und zum Diktieren von Texten.

Weitere Info

Technische Anforderungen:

  • RAM
    • Mind. 2 GB für 32-Bit-Versionen von Windows XP, Windows Vista, Windows7, Windows 8 und Windows Server 2008
    • Mind. 4 GB für 64-Bit-Versionen von Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 und Windows Server 2012. (Mind. 1 GB für Windows XP und Windows Vista und 2 GB für Windows 7, Windows 8, Windows Server 2008 und Windows Server 2012)
  • Prozessor
    • Empfohlen wird ein Intel® Dual Core mit 2,2 GHz oder äquivalenter AMD-Prozessor (mindestens Intel Pentium® oder äquivalenter AMD-Prozessor mit 1 GHz oder Intel Atom® mit 1,66 GHz). Schnellere Prozessoren erzielen bessere Leistungen.
    • WICHTIG: SSE2-Befehlssatz erforderlich.
    • Prozessor-Cache: 2 MB L2 Cache empfohlen (mindestens 512 KB)

Freier Festplattenspeicher

  • Bei Installation von einem Datenträger: 3,2 GB (4 GB für nicht-englische Versionen)
  • Bei Installation über einen Download: Zu Beginn der Installation ist dreimal mehr Speicherplatz erforderlich. Nach Entpacken des Downloads und Abschluss der Installation werden temporäre Dateien wieder vom System gelöscht.

Unterstützte Betriebssysteme

  • Windows 8, 32-Bit und 64-Bit
  • Windows 7 SP1, 32-Bit und 64-Bit
  • Windows Vista SP 2, 32-Bit und 64-Bit
  • Windows XP SP3, nur 32-Bit
  • Windows Server 2008 SP2, 32-Bit und 64-Bit
  • Windows Server 2008 R2 SP2, 64-Bit
  • Windows Server 2012 Standard Edition, 64-Bit
  • Soundkarte für 16-Bit-Aufzeichnung
  • DVD-Laufwerk für die Installation von einem Datenträger

Mikrofon / Headset

Spracherkennung Dragon Naturally Speaking

Bei Dragon NaturallySpeaking handelt es sich um ein Microsoft-Windows basiertes Computerprogramm zur Sprachsteuerung einer großen Zahl von Anwendungen und zum Diktieren von Texten. Das Programm konvertiert gesprochene Sprache in geschriebenen Text und kann Tastatureingaben sowie die Steuerung eines Zeigegerätes fast vollständig ersetzen. Die Software ist sehr leistungsfähig und eignet sich für den professionellen, produktiven Einsatz. Die Oberflächen von Windows und Anwendungen wie Office, Outlook, Browser, Skype, Twitter, Facebook  usw. können per Sprache bedient werden. Das Programm kann auch in Kombination mit digitalen Diktiergeräten verwendet und aufgezeichnete Texte automatisch in Text umgesetzt werden.

Dragon NaturallySpeaking funktioniert sprecherabhängig, d.h. die Software wird auf den jeweiligen Nutzer optimal trainiert.  Nach dem Training verfügt er über eine hohe Erkennungsgenauigkeit. Richtig erkannte Wörter werden in korrekter Rechtschreibung in Schrift umgesetzt.

Die Professional-Version von Dragon NaturallySpeaking ist nach der Sect. 508 (Rehabilitation Act / USA) als barrierefrei eingestuft. Zu diesen Versionen gehören die Legal für den juristischen Bereich und die Medical für den medizinischen Bereich. 

Die Spracherkennungssoftware eignet sich in vielen Fällen:

  • Motorische Behinderungen (z.B. Verletzungen, Muskelschwäche, Querschnittlähmung)
  • Sehbehinderungen
  • Blindheit
  • Defizite beim Lesen (z.B. Legasthenie)
  • Präventiv zur Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz
  • Eingabehilfe in der Schule

Für den Einsatz der Spracherkennung ist eine fachliche Schulung in der Bedienung unbedingt empfehlenswert.

Info: http://www.nuance.de